Pneuhage Stiftung für Aus- und Weiterbildung

Herausforderung Zukunft

Bei Bewerbungen um Ausbildungsstellen sind die Anforderungen an Jugendliche in den vergangenen Jahren stetig gestiegen.

Vor allem junge Menschen mit schwächerem sozialen Hintergrund, aus Förderschulen oder in berufsqualifizierenden Maßnahmen haben mit den eingereichten Bewerbungsunterlagen oder bei einer persönlichen Vorstellung oft weniger Chancen. Das Resultat ist leider, dass viele von ihnen trotz ihres Potenzials keinen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz finden.


Bessere Chancen schaffen

Jugendliche brauchen Chancen. Und zwar unabhängig von sozialen Brennpunkten, Migrationshintergrund oder dem Betreuungsvermögen und Geldbeutel der Eltern.

In Zeiten, in denen die Chance auf einen Ausbildungsplatz gleichbedeutend ist mit der Chance auf eine erfolgreiche Zukunft, engagiert sich die Pneuhage Stiftung besonders für die Benachteiligten: 2003 wurde die gemeinnützige Pneuhage-Stiftung vom geschäftsführenden Gesellschafter der Pneuhage Unternehmensgruppe, Peter Schütterle, gegründet.

Sie hat zum Ziel, Projekte in der Aus- und Weiterbildung, insbesondere von Jugendlichen, zu initiieren und zu fördern - als Investition in die Zukunft und für bessere Chancengleichheit. In sozialen Kompetenztrainings werden deshalb gezielt Jugendliche gefördert, die in berufsvorbereitenden Schulen eine Weiterqualifizierung absolvieren oder die in Abschlussklassen besonderer Förderung bedürfen.

Die Pneuhage Stiftung ist Mitglied im Bundesverband deutscher Stiftungen. Weitere Informationen zum Verband finden Sie unter www.stiftungen.org